bluetopas
Magic of Photos
 

Galerien

 

Themen

 

Linkliste

 

Fotograf

 
         
zurück zur Übersicht
         
 

Vergleich Blitzlicht vs. Dauerlicht

 


Auf der >Studio-Seite sehen Sie unter "Dauerlicht", was ich bisher so alles ausprobiert habe. Die "Baustrahler-Phase" habe ich gleich übersprungen. Die ist zwar in der Anschaffung preiswert, aber wenig flexibel und sehr heiß.

 
  Ich habe Dauerlicht dann mehr für Sonderaufgaben genutzt: Ringlichter
Durch die geringe Entfernung zum Model/Objekt geht das ganz gut.
Ringleuchte groß
 

Für ein Unterwasser-Shooting in einem Schwimmbad habe ich mir dann zwei Daylights 1750 gekauft. Sie sollten vom Beckenrand aus ins Wasser leuchten - eine blöde Idee. Ich musste dann doch blitzen.

Für Videos ist das aber eine preiswerte Lösung.

Daylight 1750
 

Gut finde ich die Flächenleuchten, weil sie so flach sind und deutlich weniger Platz benötigen, als Blitzköpfe. Aber Lichtformer (außer Diffusor und Wabe) gehen da nicht. Und so richtig hell wird es auch nicht. Aber für Headshots oder Produktfotografie sind sie ganz gut verwendbar.

>Details und Beispielaufnahmen finden Sie hier ...

Ringleuchte klein
 

Die Entwicklung im Bereich LED habe ich aufmerksam verfolgt und meine Wohnung umgerüstet. Nun habe ich wissen wollen, ob die LED-Technik inzwischen auch für mein Studio nutzbar ist. Ich habe mir dazu zunächst den Jinbei EF-200 LED V besorgt. Mit dem Austausch des Speedrings lassen sich auch die meisten meiner Lichtformer umrüsten (Jinbei hat Bowens S). Dabei muss man aber beachten, dass es da zwei unterschiedliche Ringe gibt - ein kleiner mit 14,4 cm Durchmesser und einer mit 15,2 cm. Letzerer ist der passende Ring.

Inzwischen ist dann noch der Jinbei EF-150 LED V hinzugekommen.

>weitere Bilder

Fürs Studio hat das den Vorteil, dass ich - wenn ich will - mit Offenblende oder langen Zeiten (z.B. zum Verwischen von Stoffen) arbeiten kann. Der AF funktioniert auch besser als beim proportionalem Einstelllicht der Blitzköpfe. Nachteil ist aber das helle Dauerlicht bei Portraits. Je nach Leistung blendet es das Model schon stark.

Interessant finde ich auch das Dedolight DLED9. Aber das ist mir dann doch insgesamt zu teuer ;-)

Jinbei EF-200 LED V
  Nun habe ich alle Lichtquellen mit Hilfe meines Handbelichtungsmessers Sekonic L-608 bei ISO 200 mit 1 m Abstand und 1/60s gemessen.
Hier die Ergebnisse:
 
  Lichtquelle   Einstellung Blende EV
  Dauerlicht        
  LED-Stableuchte B.I.G. Helios Striplite SL298 Voll / 20 Watt 2,8 8,9
Minimum / 0,8 W 0,9 5,6
  LED-Kopf Jinbei EF-200 LED V 100% / 200 Watt 11,0 13,1
50% / 100 Watt 9,0 12,4
20% / 20 Watt 6,3 11,5
  LED Macro Ringlicht Yongnuo WJ-60 voll 1,0 6,0
  LED Macro Ringlicht Walimex DSR 232 voll/14 Watt 1,8 7,8
  Taschenlampe LED Lenser X21 voll, neue Batterien 2,8 9,0
      ECO 1,8 7,7
  Flächenleuchte Walimex FL-330 voll / 330 Watt 5,0 10,8
 3/4 4,5 10,5
 1/2 3,5 9,5
 1/4 2,5 8,5
  Flächenleuchte Chamäleon FL-655 voll / 350 Watt 5,6 11,3
voll / mit Wabe 4,5 10,4
 2/3 5,0 10,7
 1/3 mitte 4,0 9,9
 1/3 innen 3,6 9,6
 1/3 außen 3,6 9,8
  CF Foto Daylight 1750 CL-350 voll (7) / 350 W 5,6 11,0
5 Lampen 5,0 10,5
2 Lampen 3,2 9,3
1 Lampe 2,0 8,0
  Ringlicht 1 (klein) voll / 22 Watt 0,9 6,6
  Ringlicht 2 (mittel) Fluorescent Studio Light voll / 40 Watt 2,0 7,8
  Ringlicht 3 (groß) Fluorescent Light RFL-3 alle Ringe 2,8 8,6
innen + außen 2,5 8,5
innen + Mitte 2,2 8,2
Mitte + außen 2,8 8,8
nur innen 1,3 6,7
nur Mitte 2,2 7,6
      nur außen 2,2 8,0
         
  Blitzlicht      
  Hensel Integra 250 Blitzlicht 10 25,0
Blitzlicht 7,5 11,0 13,1
Blitzlicht 5 6,3 11,5
Einstelllicht max. 1,8 7,8
Expert D 250 Speed Blitzlicht 10 20,0
Blitzlicht 8 10,0 12,7
Blitzlicht 6 5,0 10,8
Blitzlicht 4 2,5 8,5
Blitzlicht 2 1,4 6,7
Einstelllicht min.-max. 2,0 2,3-8,2
  Yongnuo YN-560 III  1/1 32,0
 1/4 14,0
 1/32 5,6 11,3
       1/128 3,2 9,3
   
Impressum

 

HOME